Die Geschichte vom auf Aufbackweckle

Jeden Freitag Mittag nehme ich die Fahrt zum örtlichen Metzger am Ort meines Arbeitgebers auf mich und stelle mich in der Schlange der Wartenden hinten an. Das die Rentner und Hausfrauen immer am Freitag zur Mittagszeit Ihren „Wocheneinkauf“ tätigen habe ich seit Jahren stillschweigend hingenommen. Aber, dass ich nach der langen Wartezeit wegen Personalunterbesetzung, Smalltalks und was auch immer dann 3 Tage alte, aufgebackene Weckle bekomme, die beim ersten Anbiss in „hundert Stücke“ zerfallen, das geht gar nicht lieber Herr Metzgermeister.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

fünfzehn + 6 =